Auf dieser Seite möchte ich die neuen

SBB E - Lokomotiven vorstellen die auf meiner Anlage fahren.

********************************

SBB E-Lok BR 193, SBB Cargo, Epoche VI

 SBB E-Lok BR 193, SBB Cargo, Epoche VI

SBB E-Lok BR 193, SBB Cargo, Epoche VI

Vorbild: Elektrolokomotive Baureihe 193, vermietet an die SBB Cargo International. Mehrsystemlokomotive mit 4 Dachstromabnehmern. Lok-Betriebsnummer 193 525-3 mit auffälliger Werbegestaltung als "Hollandpiercer", Betriebszustand 2020. Soeben hat SBB Cargo International diese wunderschöne neue Vectron in Betrieb genommen. Der „Hollandpiercer“ wurde am 02.04.2020 von SBB Cargo übernommen und auf den Namen „Rotterdam“ getauft.
 

Modell: Elektrolokomotive in Metallausführung. Mit Digital-Decoder mfx/DCC und umfangreichen Geräuschfunktionen.
Spezialmotor, zentral eingebaut.
4 Achsen über Kardan angetrieben. Haftreifen.
Fahrtrichtungsabhängig wechselndes Dreilicht-Spitzensignal und 2 rote Schlusslichter, konventionell in Betrieb, digital schaltbar.
Spitzensignal an Lokseite 2 und 1 jeweils separat digital abschaltbar.
Wenn das Spitzensignal an beiden Lokseiten abgeschaltet ist, dann beidseitige Funktion des Doppel-A-Lichtes.
Beleuchtung mit warmweißen und roten Leuchtdioden (LED). 4 mechanisch funktionsfähige Dachstromabnehmer.
Länge über Puffer 21,8 cm.

     SBB_Cargo_193_525_'Rotterdam'_(49799005611) Hollandpiercer? SBB Cargo International feiert Ankunft in den Niederlanden mit besonderem Design
Hast du bemerkt? Seit der Einführung der zweiten Charge von Vectron-Lokomotiven betreibt SBB Cargo International solche Maschinen bis nach Rotterdam. Der Betreiber aus der Schweiz stärkt seine Position in den Niederlanden und eröffnete ein lokales Büro zur Verwaltung der direkten Beziehungen. Um diese Entwicklung zu feiern, gibt es jetzt eine speziell entwickelte Lokomotive. Dies sind die ersten Bilder von Südleasing> SBB CI 193 525, die wir als "Hollandpiercer" bezeichnet haben.
SBB Cargo Nederland BV
Es war Dezember 2019: SBB Cargo International gibt den Start seiner neuen Tochtergesellschaft SBB Cargo Nederland BV unter der Leitung von Freek Hilkemeijer bekannt. Seitdem werden mehrere Frachtdienste, die Rotterdam (NL) mit Italien, dem Alpenraum und Deutschland verbinden, vollständig unter der Verantwortung der SBB CI betrieben, wodurch die Abhängigkeit des Unternehmens von externen Unternehmen verringert und die Zusammenarbeit mit seinen langjährigen Partnern und Rangierdienstleistern gestärkt wird.
Eine bunte Familie 193 525 wird nächsten Monat ausgeliefert und es ist Lokomotive Nr. 10 aus einer Charge von 20, die derzeit an Südleasing und SBB Cargo International ausgeliefert werden. Diese Maschinen sind für den kommerziellen Betrieb in Italien, Österreich, der Schweiz, Deutschland und den Niederlanden zugelassen. Jede Maschine ist nach einem Fluss in Europa benannt und erhält ein maßgeschneidertes Logo. 193 525 wird die einzige Ausnahme von dieser Regel sein: Sie heißt "Rotterdam" und trägt eine stilisierte Version des Wappens der Stadt.

Märklin SBB E-Lok Re 421, Zürich - München
 

   37473_900Märklin SBB E-Lok Re 421, Zürich - München

Vorbild: Elektrolokomotive Re 421 der Schweizerischen Bundesbahnen (SBB), Geschäftsbereich SBB Cargo. Blaue Sonderbeklebung zur Elektrifizierung der Strecke Zürich-München in 2021. Lok-Betriebsnummer Re 421 379-9. Betriebszustand 2020.

Modell: Mit Digital-Decoder mfx+ und umfangreichen Geräuschfunktionen.
Geregelter Hochleistungsantrieb mit Schwungmasse, zentral eingebaut. 4 Achsen über Kardan angetrieben. Haftreifen.
Fahrtrichtungsabhängig wechselndes Dreilicht-Spitzensignal und 1 weißes Schlusslicht (Schweizer Lichtwechsel) konventionell in Betrieb, digital schaltbar.
Beleuchtung umschaltbar bei Solofahrt auf 1 rotes Schlusslicht bzw. 2 rote Schlusslichter bei Solofahrt in Deutschland. Spitzensignal an Lok Seite 2 und 1 jeweils separat digital abschaltbar.
Wenn Spitzensignal an beiden Lokseiten abgeschaltet ist, dann beidseitige Funktion des Doppel-A-Lichtes als rotes Nothalt-Signal.
Fernscheinwerfer, Führerstands Beleuchtung und Maschinenraumbeleuchtung jeweils separat digital schaltbar.
Beleuchtung mit wartungsfreien warmweißen und roten Leuchtdioden (LED).
Angesetzte Griffstangen aus Metall. Kupplungen gegen beiliegende Frontschürzen austauschbar. Länge über Puffer 17,1 cm.
 

maerklin-sbb-re-421-zuerich-muenchen-neuheit.vZcvO7pQJUj-kzBs5isRng

 Ein Großprojekt findet 2020 seinen Abschluss.

Die Elektrifizierung des Allgäu beschäftigt die Deutsche Bahn seit langem und sollte dieses Jahr mit dem großen Teilabschnitt von Geltendorf nach Lindau abgeschlossen werden.
Damit können die internationalen Züge zwischen den Metropolen Zürich und München ab 2021 endlich durchgehend elektrisch betrieben werden. Die Fahrzeit reduziert sich von fast 5 auf unter 3,5 Stunden.
Seit Anfang des Jahres wirbt die SBB nun mit der Re 421 379 in dunkelblauem Outfit für die neue Ära.
Die Lok fährt täglich auf der Strecke zwischen Zürich und Lindau. Anlass genug diesen „Farbtupfer“ innerhalb der Re 4/4 II-Familie auch als Modell vorzustellen.

Vorbild: Elektrolokomotive Re 421 der Schweizerischen Bundesbahnen (SBB), Geschäftsbereich SBB Cargo. Blaue Sonderbeklebung zur Elektrifizierung der Strecke Zürich-München in 2021. Lok-Betriebsnummer Re 421 379-9. Betriebszustand 2020.
 

 

Website_Design_NetObjects_Fusion

Gästebuch